Spenden für streikende Bergarbeiter*innen

Solidarity Mineworkers SouthafrikaSüdafrika erlebt zur Zeit eine Phase der sich zuspitzenden Klassenauseinandersetzungen. Seit 2009 haben Proteste und Streiks enorm zugenommen und nicht nur die Bergarbeiter*innen sind im Ausstand. Im Jahr 2012 gab es im ganzen Land 16.000 Streiktage. Blutigster Höhepunkt war der Mord an 34 Berarbeiter*innen durch die Polizei am 16. August in der Lonmin-Platinmine in Marikana. Schwerste Arbeits- und Lebensbedingungen bei Löhnen, die gerade zum Überleben reichen, stehen im krassen Kontrast zu den Rekordgewinnen der Bergwerksbetreiber*innen. Dabei vertritt die Gewerkschaftsbürokratie sehr offenkundig in Zusammenarbeit mit dem ANC (der Regierung) und den Großkonzernen selbst die Interessen des Kapitals.

Momentan streben die organisierten Bergarbeiter*innen einen Zusammenschluss mit allen Streikenden in landesweiten Streikkomitees an. Genoss*innen des Democratic Socialist Movement (DSM) haben hierbei eine führende Rolle gespielt. Solche Bestrebungen zur Selbstorganisierung der Arbeiter*innen sind notwendig, um einen konsequenten Kampf für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen führen zu können. Darüber hinaus können sie auch ein erster Schritt sein, um eine revolutionäre Alternative zur Macht der südafrikanischen Kapitalist*innen aufzubauen. So würden beispielsweise erfolgreiche Streiks der Minenarbeiter*innen einen empfindlichen Schlag für die internationalen Konzerne bedeuten, deren Profit auf der Ausbeutung der Arbeitenden und der Ressourcen Südafrikas beruht. Sie könnten damit auch ein wichtiges Beispiel für andere internationale Kämpfe darstellen und so auch die Perspektive für eine sozialistische Welt ohne jede Ausbeutung näher bringen.

Die SAV, deutsche Schwesterpartei des DSM in der CWI-Strömung, hat eine Solidaritätsaktion mit einer organisierten Sammelspende auf den Weg gebracht. Auch wenn wir wichtige Differenzen mit der SAV haben, schließen wir uns hiermit der Solidaritätsaktion an. Mit unserer gelebten Solidarität in Form einer Geldspende können wir den streikenden Arbeiter*innen Südafrikas in dieser zugespitzten Phase helfen, sich schlagkräftig zu organisieren und für eine revolutionäre Perspektive in Südafrika zu kämpfen. Hoch die internationale Solidarität!

Hier der Link zum Spendenaufruf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s