Für die Einheit von Arbeitenden und Studierenden!

 

Avantgarde statt Elite

Nicht nur an der Uni wird gekürzt, sondern auch in der Arbeitswelt. Mit voranschreitendem Lohndumping in Deutschland wird in Europa die Prekarisierung vorangetrieben. Um uns dagegen zu wehren, müssen wir uns mit den Arbeiter*innen vereinen – nur sie besitzen die soziale Kraft, die Wirtschaft lahmzulegen.

In den letzten Monaten gab es eine Reihe von größeren Arbeitskämpfen: Bei Amazon traten Beschäftigte in den Ausstand und in ganz Deutschland streiken Angestellte im Einzelhandel gegen die Aufkündigung der Tarifverträge. Obwohl es sich um einen riesigen Angriff auf die Arbeitsbedingungen von Millionen handelt, wird dies kaum wahrgenommen und vor allem nicht offensiv beantwortet.

Deshalb ist Solidarität mit den Kämpfenden dringend notwendig. Wir haben sie Schritt für Schritt bei den Konflikten unterstützt und wollen dies weiterhin tun. Wir wollen Veranstaltungen mit kämpferischen Beschäftigten an verschiedenen Unis organisieren und ein breites Solidaritätskomitee aufbauen. Sie kämpfen auch für unsere Arbeitsbedingungen von heute und morgen.

Dies gilt auch für die Kämpfe an der Charité gegen weitere Erhöhung des Arbeitsdrucks und bei den Berliner Lehrer*innen, die am 21. Oktober wieder für gleichen Lohn bei gleicher Arbeit streiken. So, wie solidarische Schüler*innen es bereits tun, sollten auch wir sie begleiten und eine Perspektive aufzeigen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s